R&W PDM (Production Data Management) System

R&W PDM ist ein System zum Erfassen, Speichern und Auswerten von Produktionsdaten im industriellen Umfeld und unterstützt bei der intelligenten Fertigung.

Komponenten des R&W PDM Systems

Um Produktionsdaten verschiedener Anlagen erfassen und auswerten zu können, sind mehrere Komponenten notwendig die miteinander kommunizieren. R&W nutzt hierfür das mittlerweile weit verbreitete Industrial Ethernet.

 

R&W DBConnect

Mit den DBConnect Geräten  von R&W bringen Sie die Verarbeitung von Produktionsdaten direkt in die Fertigung. Die Geräte erfassen und verarbeiten die Daten dort, wo sie entstehen. Erfassen und Abrufen von Produktionsdaten in einer Datenbank  direkt in der Automation. R&W bietet drei verschiedene Komponenten für den Zugriff auf eine Datenbank an. Hierbei senden die Steuerungen SQL-Befehle über die DBConnect Geräte direkt an die Datenbank.

So kann der volle Funktionsumfang der Datenbank genutzt werden. Die Datenbankbefehle werden in der Steuerung verwaltet, dem Ort wo die Daten anfallen. Für Entwurf und Test der Datenbankbefehle stellt R&W Tools zur Verfügung. Anschließend können die Befehle dann z.B. in Siemens-S7 Funktionsbausteine konvertiert werden. R&W liefert passende Bibliotheken für die Kommunikation zur Datenbank. Das System ist für die Siemens S7-Familie optimiert, kann jedoch auch mit anderen Steuerungssystemen kombiniert werden.

 
 

SQL Datenbank für den schnellen Zugriff auf die Produktionsdaten

Die Daten werden in einer SQL-Datenbank gespeichert. Das R&W DBConnect System unterstützt Datenbanken wie MS SQL-Server, MySQL und weitere Systeme. Die Datenbankstruktur wird endsprechend Ihrer Anlagenkonfiguration individuell zusammengestellt und somit auf schnellen Zugriff optimiert. Datenbanken verschiedener Standorte können über Internet miteinander synchronisiert werden. So können die Daten unternehmensweit betrachtet und verglichen werden. Weiterhin kann die Datenbank als Schnittstelle zu anderen Systemen genutzt werden (ERP, MES...).

 
 
 

DBConnect box

Die R&W DBConnect box ist die Schnittstelle zwischen den Steuerungen und der Datenbank. Die Steuerungen kommunizieren mit der DBConnect box über einfache Telegramme. Die DBConnect box übersetzt die unterschiedlichen Datenformate von Steuerungen und Datenbanksystemen und sorgt für eine reibungslose Kommunikation.

Die Anbindung der DBConnect box kann an verschiedene Datenbanken erfolgen. Die Parametrierung erfolgt über den integrierten Webserver. Zwei unabhängige Ethernet Schnittstellen bieten eine Trennung zwischen dem Netzwerk der Feldebene und dem Netzwerk der Datenbankebene.

Typischer Aufbau:

 
 
 

DBConnect plc

Bei der DBConnect plc sind Steuerung und Connector zur Datenbank in einem Gerät integriert. Mit dem leistungsfähigen S7-1500 Software Controller CPU1515SP lassen sich komplette Fertigungsanlagen steuern und gleichzeitig Produktionsdaten erfassen.

Über die onboard Ethernet Schnittstelle greift die Steuerung dann auf die entfernte Datenbank zu. Genau wie bei der DBConnect box können die SQL Befehle mit dem R&W DBConnect tool erstellt und getestet werden.

Typischer Aufbau:

 
 
 
 
 
 
 

DBConnect pc

Bei dem DBConnect pc sind Steuerung, Connector und Datenbank in einem Gerät integriert. Mit dem leistungsfähigen S7-1500 Software Controller installiert auf einem Nanobox PC lassen sich komplette Fertigungsanlagen steuern und gleichzeitig Produktionsdaten erfassen.

Über die integrierten Bausteine greift die Steuerung dann auf die interne Datenbank zu. Genau wie bei der DBConnect box können die SQL Befehle mit dem R&W DBConnect tool erstellt und getestet werden.

Typischer Aufbau:

 
 
 

DBConnect tool

Mit dem Config-Tool werden die Datenbankverbindungen eingerichtet und getestet. Es zeigt einen Überblick aller Verbindungen an.

Nach erfolgreichem Test können mit dem Tool die einzelnen Befehle in Form von SCL Quellen erzeugt werden. Diese können dann mit der Simatic Programmierumgebung ind entsprechende Funktionsbausteine übersetzt werden.

 
 
 

Auswertung der Produktionsdaten

R&W erstellt für Sie kundenspezifische Auswertesoftware zur Anzeige und Analyse der erfassten Produktionsdaten.

 
 

WEB-Server

Der WEB-Server erlaubt den Zugriff auf die gespeicherten Daten. Es handelt sich um eine eigenständige Anwendung, die auf einem separaten PC wie auch auf dem DBConnect pc installiert werden kann. Der WEB-Server greift auf die Daten in der Datenbank zu und stellt die Daten in Webseiten zur Verfügung Neben der Auswertung der Daten kann der Webserver auch zur Eingabe benötigter Werte genutzt werden.

 

Visualisierung

Die Visualisierung erfolgt durch Webseiten. Somit ist auf den Anzeigegeräten keine spezielle Software nötig, es muss lediglich ein Webbrowser installiert sein. Die Webseiten werden individuell für den Kunden und seine in der Datenbank vorhandenen Daten erstellt. Die Daten werden in tabellarischer und graphischer Form angezeigt. Neben herkömmlichen PC’s sind auch Smartphones und an den Anlagen vorhandene Visualisierungsrechner für den Zugriff geeignet.

Spezielle für den Zugriff mit Smartphone optimierte Seiten erlauben einen schnellen Überblick über die wichtigsten Kennzahlen der Produktion von Unterwegs. Produktions- und Stillstandszeiten sowie die Effizienz der Anlage sind auf einen Blick sichtbar. Der Zugriff auf die Webseiten kann innerhalb des Netzwerkes des Unternehmens erfolgen, oder über Fernzugriff realisiert werden.

 

PAVE-IT - Das R&W PDM System im Betonwerk

Von der Betonmischung bis zur Palette

Pave-IT erfasst Produktionsdaten im Betonwerk. Um einen geschlossenen Informationsfluss von der Nass- zur Trockenseite zu gewährleisten, werden identifizierbare Unterlagsplatten eingesetzt. Basis der Technologie ist ein RFID-Chip in der Unterlagsplatte, der eine eindeutige Identifizierung der Platte entlang ihres Weges in der Produktion erlaubt.

Eine SPS sammelt die qualitätsrelevanten Daten von den Steuerungen der Mischanlage, Nassseite, Trockenseite, Qualitätsmessgeräten usw. Mittels der Chipnummer können die Informationen in einer Datenbank den entsprechenden Unterlagsplatten zugeordnet werden.

Somit lassen sich jeder Unterlagsplatte – folglich einer auf ihr produzierten Steinlage – vielfältige Informationen wie Produktionsdaten, Qualitätsmerkmale etc. zuordnen. Die Kombination mit einer R&W Steinhöhenmessung erlaubt ein durchgängiges Qualitätsmanagement, da für jede Steinlage bis zur Paketierung alle Daten jederzeit verfügbar und rückverfolgbar sind.

Qualitätsschwankungen werden auf der Trockenseite sofort angezeigt und können dort zum automatischen Sortieren genutzt werden. Ebenso lassen sich Taktzahlen und Serviceintervalle der Unterlagsplatten dokumentieren.

Durch den Einsatz von R&W Steinhöhenmesssystemen und Pave-IT kann die Reklamationsquote deutlich verringert werden.

 
 

Aktuelle Produktionsdaten steigern die Effizienz

Intelligent zueinander in Beziehung gesetzt, werden die Produktionsdaten und deren Auswertungen Anwendern im gesamten Unternehmen über einen WEB-Server zeitnah und objektiv zur Verfügung gestellt.

Mit R&W PDM stehen aktuelle und verlässliche Daten aus allen Produktionsbereichen zur Verfügung. Auf dieser Basis können auf Unternehmensleitebene die richtigen Entscheidungen getroffen werden.

 
 
 

Sie haben eine Frage oder ein Anliegen?

Dann nutzen Sie unser Kontaktformular. Wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihre Nachricht.

Kontakt

Kontakt

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden.  Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@r-u-w.de widerrufen.  Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

R&W Industrieautomation GmbH
Graf-Heinrich-Str. 20
57627 Hachenburg

Fon: +49 (0)2662 941434
Mail: info(at)r-u-w.de
Web: www.r-u-w.de